Zwei Spaten die zwischen Schilfgrasbüscheln im Sumpf stecken

Kiebitzwiese Fröndenberg: Pflegemaßnahmen

Am vergangenen Samstag fanden im Naturschutzgbiet Kiebitzwiese Fröndenberg geplante Pflegemaßnahmen statt. Ich hatte Gelegenheit, die Flächen zu betreten, die ganzjährig gesperrt sind. Kontakt zu alten Hasen inklusive!

Weidenschnitt, Rohrkolben, Eisvogel-Ansitze

Im Fokus der Maßnahmen stand das Zurückschneiden von Weiden, das Ausdünnen von Rohrkolben, Müll sammeln und die Installation von Eisvogel-Ansitzen. Ein in den Hochspannungsleitungen verendeter Höckerschwan musste entfernt werden.

Da das Arbeiten im Vordergrund stand, hatte ich im Gelände nur mein Smartphone zur Verfügung. Mit der Kamera konnte ich vor und nach den Arbeiten ein paar Bilder machen. Die sind an den öffentlich zugänglichen Stellen entstanden. Vielen Dank an die Organisatoren, alle helfenden Hände und die vielen netten Kontakte!

Und du so?

Wie war dein Wochenende? Warst du unterwegs? Bist du im Naturschutz engagiert? Lass mir gerne deinen Kommentar da!

Kategorien Unterwegs

über

Naturinteressierter, fotobegeisterter, bloggender Aquarist, geboren in den End-Siebzigern. Fische, Vögel und Insekten sind vor der Kamera beliebteste Objekte. Das ein oder andere "tote" Material wird aber auch hin und wieder abgelichtet. Level: Nicht mehr ganz unten aber Luft nach oben!

0 Kommentare zu “Kiebitzwiese Fröndenberg: Pflegemaßnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.