Stieglitz auf Nahrungssuche in verblühter Karde

Stieglitze fotografieren – Distelfinken am Obersee Bielefeld.

Die heutigen Sonnenstrahlen (großes Dank an den Wettergott) wollte ich eigentlich in den Rieselfeldern Windel nutzen. Dort angekommen musste ich – wie vor ein paar Tagen – zugefrorene Teiche hinnehmen. Da auch in der Windelsbleicher Luft nicht wirklich viel los war, habe ich kurzerhand Bielefelds nächstgrößeres Gewässer angefahren: Den Obersee.

Zwischen Nordic-Walkern, Joggern und Spaziergängern hatte ich Hoffnung, einen gemeldeten Singschwan ablichten zu können. Gefunden hatte ich ihn nicht – meine Lust zu suchen war auf Grund des hohen Besucheraufkommens aber auch eher gering.

Stieglitz (Distelfink) Bilder

Nachdem ich mich in den Dreck gelegt habe, um Kanadagänse abzulichten, habe ich dann auf ein paar Metern Fußweg Stieglitze fotografieren können. In alten verblühten Karden aus dem letzten Sommer suchen sie bei den kalten Temperaturen nach Nahrung. Dabei lassen sie einen sehr nah an sich rankommen. Anbei ein paar Impressionen:

Kategorien Unterwegs

über

Naturinteressierter, fotobegeisterter, bloggender Aquarist, geboren in den End-Siebzigern. Fische, Vögel und Insekten sind vor der Kamera beliebteste Objekte. Das ein oder andere "tote" Material wird aber auch hin und wieder abgelichtet. Level: Nicht mehr ganz unten aber Luft nach oben!

  1. Hallo Timo,
    da sind dir wunderschöne Fotos gelungen.
    LG Ruth

  2. Wow, ein tolles Prachtexemplar!

  3. Tolle Bilder. Wunderschön getroffen.
    LG Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.