Heute waren nur sehr vereinzelt Schmetterlinge in den Rieselfeldern Windel in der Luft. Kein Wunder, es wehte starker Wind – an entspannte Fliegerei war da nicht zu denken. Trotzdem: Die Zahl der Insekten steigt mehr und mehr. Die Luft ist voll von kleinen Insekten wie Mücken, Bienen, Hummeln und Wespen. Nur Hornissen konnte ich noch keine ausmachen.

Erste Libelle 2015 in den Rieselfeldern Windel

Als Beweis für die Entwicklung bei den Fluginsekten kann ich heute meine erste Libelle aus 2015 zeigen. Eine Gemeine Winterlibelle, die im Wind nach „dem letzten Strohhalm“ griff. Dazu habe ich eine Makroaufnahme der Trompetenflechte und einen kleinen Trupp auffliegende Lachmöwen angehangen: