Zentraler Teich der Rieselfelder Windel. Sicht vom südlichen Beobachtungsturm.

Auf dem Weg um den Süden

Die Rieselfelder Windel können auf zwei Rundwegen (mehr dazu übrigens hier) umwandert werden. Auf der nördlichen Route überquert man den renaturierten Reiherbach, geht vorbei an Trockenwiesen und passiert dann noch unterschiedliche Wald-Biotope.

Die südliche Route, die ich heute mit der Kamera umlaufen bin, ist geprägt von Schilfzonen, Teichgewässern sowie weitläufigen Wiesen und Hecken. Die pralle Sonne heute war sicherlich nicht ideal, wenn man von geeigneten fotografischen Bedingungen spricht, aber ich hatte einfach Lust auf Tour zu gehen.

Weitwinkel-Versuche

Die meiste Zeit steckte übrigens das „Uralt-Kitobjektiv“ (18-55mm) auf dem Body. Ich wollte mich ein bischen vertrauter mit der Landschaftsfotografie machen, da ich doch eher selten weitwinklig unterwegs bin – Tele und Makro überwiegen da sonst.

Daher war es eine nette Übung, auch wenn ich mich schon sehr an das 300mm Tele als „immer drauf“ gewöhnt habe. Eine Auswahl an Bildern gibt es nun hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.