Frischer Fisch in der Fischhalle von Mahon (Menorca).

Mediterran: Menorca

Der ein oder andere hat schon gefragt warum es hier in den letzten Tagen so still war.  Ganz einfach: Ich war ein paar Tage im Urlaub auf Menorca. Nicht zum ersten Mal ging es auf die kleine Schwester von Mallorca, die zusammen mit Ibiza und Formentera die spanische Inselgruppe der Balearen bilden.

Zum ersten Mal war allerdings die Kamera im Gepäck dabei. Inklusive Tele, Makro und Weitwinkel. Einzig das Stativ habe ich nicht mitgenommen, da ich der Meinung war, mit Bohnensack für genügend Stabilität sorgen zu können.

Wer jetzt Angst hat, mit einer „Kommt Ihr heute Abend vorbei? Ich mache eine Diashow!“ Veranstaltung konfrontiert zu werden, der genießt die folgende Entwarnung: Es gibt lediglich ein paar Impressionen von Stadt, Land und Getier.

Und zwar aus der ehemaligen Hauptstadt Menorcas (Ciutadella), der aktuellen Hauptstadt (Mahon) und dem Naturschutzgebiet Albufera d’es Grau im Osten der Insel. So viele Aufnahmen habe ich nämlich gar nicht gemacht. Ich war ja im Urlaub 😉

  1. Schöne Fotos, die Lust machen sofort dorthin aufzubrechen : D

  2. Hi und Dank Antje,
    so ausschweifend war er ja jetzt nicht – beim nächsten gebe ich mr wieder etwas mehr Mühe 😉

    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub. Genieß die Insel!

    LG
    Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.