Wasservögel auf dem Isar Stausee Niederaichbac

Foto-Trip: Isar Stausee und Wagbachniederung

Ab und an hat der Mensch Urlaub. So mir selbst geschehen vor wenigen Tagen – über ein verlängertes Wochenende ging es nach Süddeutschland. Genauer genommen nach Landshut (Bayern), mit anschließendem Aufenthalt in Malsch (Baden-Württemberg).

Natürlich war die Kamera mit dabei, wirklich Zeit blieb zum Fotografieren aber nicht. Dennoch habe ich zwei kleine Ausflüge unternehmen können, die mir ein paar schöne Momente beschert haben. Trotz Wetterwidrigkeiten und völliger Ortsunkenntnis 😀

Isarstausee Niederaichbach: Enten, Schwäne, Wasservögel

Einen sehr kurzen Stopp konnte ich am Isar Stausee Niederaichbach machen. Das Staugewässer liegt eine gute Viertelstunde Autofahrt von Landshut entfernt. Unverkennbares Merkmal: Das Kraftwerk Niederaichbach ist immer in Sichtweite.

Man hatte den Eindruck, als würde der gigantische Schornstein noch mehr Nebel in die Luft blasen, als eh schon in der Luft hing. Fotos in morgendlichen Sonnenstrahlen waren nicht drin. Aber es war eine Menge los.

Mehrere Eisvögel, viele Schwäne, Kormorane und Silberreiher. Fliegend sowie ruhend. Dazu gefühlte Hundertschaften von Kolbenente und Blässhuhn. Ich zeige einfach mal die Bilder her:

Gewohntes Gelände: Rieselfeldlandschaft Wagbachniederung

Keine 48 Stunden später ging es dann in das größte Vogelschutzgebiet Nord Baden-Württembergs: Die Wagbachniederung bei Waghäusl. Auch hier hatte mich am frühen Morgen starker Nebel erwartet. An Fotografieren war hier nicht zu denken. Doch am Nachmittag klarte es auf, so dass ich die Zeit bis Sonnenuntergang nutzen konnte.

Zu Beginn meines Umlaufs um das Rieselfeld artige Gebiet ein sitzender Habicht. Da ich ja unbedingt ohne Stativ fotografieren, und ich eiligst tiefer in das Gebiet vordringen wollte ist das Foto übrigens nichts geworden.

Daher müssen die folgenden Eindrücke reichen, auch wenn Sie die Vielfalt nicht vollständig widergeben können. Denn auch in der Wagbachniederung waren mehrere Eisvögel sowie Silberreiher, Zwergtaucher, Löffel- und Krickenten und diverse Limikolen gut zu beobachten:

 

  1. Hallo Timo,
    für ein verlängertes Wochenende hast du viele schöne Fotos mitgebracht.
    Der Bericht ist sehr aufschlussreich und man sieht, ein Kurzurlaub ist manchmal effektiver als ein langer.
    LG Ruth

    • Hi Ruth!
      Danke, aber gegen einen längeren Urlaub aus rein fotografischen Gründen hätte ich derzeit nichts einzuwenden 😀

      LG
      Timo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.