Heute habe ich ein Novum für Dich – einen Beitrag, den ich Dir ganz bewusst als Werbung verkaufe und hiermit als solche kennzeichne. Denn seit einigen Wochen lädt die Firma Saal Digital dazu ein, Ihre Produkte zu testen – egal ob Fotobuch oder Wandbild: Gutschein gegen Rezension lautet das Angebot. Da ich meine Bilder nicht bis in alle Ewigkeit nur digital betrachten möchte habe ich das Angebot dankbar angenommen und präsentiere Dir hier meinen ersten Produkttest.

Fotobuch erstellen: Schnell und einfach muss es sein

Zwar bin ich jetzt schon ein Jahr lang Papa einer kleinen Tochter, doch immer noch nimmt mein kleines Mädchen den Großteil meiner freien Zeit in Anspruch. Kein Wunder, dass „schnell“ und „einfach“ die Kriterien sind, die ich an die Erstellung eines Fotobuches lege.

Dass dabei eine Art Kinderbuch herausgekommen ist, ist wohl auch kein Zufall: Eine hohe Grammatur der Seiten kombiniert mit einem wattierten Umschlag könnte ich das entstandene Werk auch in das Bücherregal meiner Tochter stellen. Dazu ein Bild pro Seite, einfach beschriftet mit großer, kindgerechter Schrift. Mein Mädchen soll ja lernen, wer Herr Erdkröte ist – oder Frau Pechlibelle.

Saal Digital Fotobuch Software: Solider Standard

Schnell gehen sollte es. Und das beginnt mit der Auswahl von Format und folgend der Gestaltung. Saal Digital bietet eine eigene Software an, in der Du aus vorgegebenen Formaten wählen und Dein Buch layouten kannst. Nach Produktvergleich und -auswahl habe ich vom angebotenen Funktionsumfang allerdings nicht mal zehn Prozent genutzt und auch die Anleitung nicht gelesen. Für ein schnelles Ergebnis ohne viel Einarbeitung kann man Software ja auch intuitiv designen.

Allerdings hat die Saal Digital Software hier Verbesserungspotential im Detail: Bis ich heraus gefunden habe, was man tun muss, um Text frei zu formatieren hat es sehr lange gedauert, weil kein Step-by-step Tutorial in die Software integriert ist oder mit Pop-Ups unterstütz wird. Auch das zur Verfügung stellen von mit Dummys vorbebilderten Layouts hätte in der Designfindung geholfen. Saal Digital hat hier eindeutig den Fokus auf die Zielgruppe „Ich habe Zeit und arbeite mich gründlich ein“ gelegt.

Wenn der angebotene Gestaltungsprozess für „die Schnellen“ verbessert würde, hätte ich persönlich nichts dagegen. Wenn ich es mir wünschen dürfte, wäre dazu ein vereinfachtes, exaktes setzen von Hilfslinien per Eingabe fein und es gäbe eine 100% Vorschau. Falls ich beides übersehen habe, wird ein Social-Media Mitarbeiter dass in den Kommentaren sicher richtig stellen oder korrigieren 😉

Fotobuch – Hohe Qualität, schneller Service

Nun gut – ich habe es mir ja auch einfach gemacht, und auch nicht wirklich länger als drei Stunden zur Erstellung des Fotobuches gebraucht – Bilder raussuchen und aus Lightroom exportieren inklusive. Mehr Mühe gegeben haben sich dann die Kollegen aus der Saal Digital Produktion.

Denn: Herausgekommen ist ein wirklich geiles(!) Buch. Der Druck ist sauber, gestochen scharf und mit den Ausbelichtungen bei den diversen Drogerie-Foto-Laboren nicht vergleichbar. Da liegen mehr als Welten zwischen. Ebenso überzeugend wie der Druck ist die Verarbeitung. Das Fotobuch wurde sauber auf Endformat beschnitten und alles tadellos verklebt. Die Haptik durch den wattierten Umschlag ist sehr angenehm und die starke Grammatur der Seiten lassen die Seiten auch von kleinen Kinderhänden gut umblättern.

Ich, das Blog, die Werbung und das Fotobuch

Natürlich verschenkt die Firma Saal Digital nichts aus freien Stücken. Neben der Firma Saal Digital gibt es viele weitere Anbieter von Fotobüchern und dieser Post ist eine gute Werbe-/PR-Möglichkeit für ein Unternehmen. Zum Testen des Produktes habe ich einen Gutschein in Höhe von 40 Euro erhalten und habe die Summe um wahnsinnige 3,90 Euro aufgestockt um das gewünschte Produkt zu realisieren. Ich bedanke mich bei der Firma Saal Digital für das Angebot und die schnelle Produktion. Falls Du auch ein Fotobuch erstellen möchtest, kannst Du hier die Website von Saal Digital besuchen.

Und du so?

Spielst Du auch mit dem Gedanken, win Fotobuch zu erstellen? Oder hast Du bereits eines erstellt? Vielleicht auch bei Saal Digital? Wie sind Deine Erfahrungen? Dann Hinterlasse gerne einen Kommentar 🙂